Wintersportlern stehen um Zermatt und Furi 63 Bergbahnen und mehr als 300 Pistenkilometer zur Verfügung.

Die längste Abfahrt vom Kleinen Matterhorn nach Zermatt ist 18 km lang und hat eine Höhendifferenz von 2279 m. Im Sommer beginnen viele der rund 250 Kilometer Wander- und Hüttenwege am Hotel, und Mountainbike-Routen liegen direkt vor der Haustür.

Das Sommerskigebiet von Zermatt ist das grösste und höchstgelegene seiner Art in Europa. In einer Entfernung von ca. 15 Minuten vom Hotel können Silvana-Gäste auch im Sommer ihre Skier anschnallen. Je nach Schneeverhältnissen stehen bis zu 20 km Pisten zur Verfügung. Die längste Abfahrt hat eine Länge von 7 km.

Die zahlreichen Bergseen und Wanderwege, aber auch Sehenswürdigkeiten wie die Zahnradbahn zum Gornergrat machen Zermatt und seine idyllische Bergwelt (38 Viertausender!) im Sommer zu einem begehrten Ferienziel. Für Regentage ideal sind das unterirdische Museum oder die Indoor-Kletterwand.

Im Jahr 2015 feierte Zermatt das 150-jährige Jubiläum der Erstbesteigung des Matterhorns sowie der alpinen Tradition, die unsere gesamte Region geprägt hat.

Das Schweizer Bergdorf Zermatt, im Kanton Wallis am Fuß des Matterhorns gelegen, besann sich schon früh auf den Umweltschutz. Seit 1931 ist das Dorf autofrei. Feriengäste, die die schneesicheren Berge rund ums Jahr zum Skifahren besuchen oder im Sommer erwandern möchten, können mit Pferdewagen oder Elektroautos alle ihre Ziele erreichen. Das Hotel Silvana liegt abseits des Trubels im Bergdorf Furi direkt an Piste und Liftstation. Zu Fuß ist das Hotel von Zermatt in einer Stunde erreichbar, mit der Matterhorn-Express-Gondel dauert die Anreise 15 Minuten und mit dem Elektrotaxi 25 Minuten.